Leasing-Widerruf

Widerrufen Sie Ihren Leasing Vertrag

Bereits mehrere Gerichte entschieden, dass Autofahrer ihre PKW-Kredit-Verträge noch Jahre später widerrufen können, wenn sie nicht ausreichend oder fehlerhaft über ihre Widerrufsrechte belehrt worden sind. Die Kläger bekamen die geleistete Anzahlung und alle gezahlten Raten vom Finanzdienstleister zurückerstattet.

Auch auf Leasingverträge kann dieses Prinzip übertragen werden. Vom Landgericht München wurde (10 O 9743/18) das erste Urteil zum Widerruf eines Leasingvertrags gefällt.

Ein Kunde der “Sixt Leasing SE” hatte seinen Leasingvertrag aus dem Jahr 2014 mit dem Argument widerrufen, dass man ihn nicht ordnungsgemäß über seine Widerrufsrechte aufgeklärt hatte. Finden sich tatsächlich fehlerhafte oder unverständliche Passagen in den Verträgen, hat die Widerrufs-Frist von zwei Wochen nie zu laufen begonnen. Der Vertrag kann also Jahre nach Leasing-Beginn noch widerrufen werden.

Durch eine von uns durchgeführte Vertragsprüfung erfahren Sie, ob Sie ebenfalls fehlerhaft oder unverständlich über Ihre Widerrufsrechte aufgeklärt worden sind. Nutzen Sie unser unverbindliches Onlineformular für eine kostenfreie Ersteinschätzung.

Kostenfreie Ersteinschätzung

Frage 1:

Wird der PKW nach Ihrer Einschätzung überwiegend zu privaten Zwecken genutzt?

Ja

Rechtsanwaltskanzlei Couck Baurecht, Immobilienrecht, Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht hat 4,91 von 5 Sternen 131 Bewertungen auf ProvenExpert.com